Direkt zum Inhalt

Wanderung in das Haidgauer Quellseegebiet

Datum
Uhrzeit
-
Referent
Christof Zahalka
Veranstaltungsort
Oberschwäbisches Torfmuseum, Dr. Harry-Wiegand-Straße 4/1, 88410 Bad Wurzach

Die Nachmittagswanderung führt vom Oberschwäbischen Torfmuseum zum Stuttgarter See und vorbei an Riedheideflächen und Hochmoorbereichen ins Quellseegebiet. Das mit seinen türkis schillernden Wasserflächen und ausgedehnten Schneidried-Gesellschaften einen besonderen Reiz für das Auge bietet.

In den Quelltöpfen tritt kalk- und mineralreiches Grundwasser aus. Dabei geht der im Wasser gelöste Kalk in eine wasserunlösliche Form über und lagert sich auf Wasserpflanzen und am Grund ab. Dadurch erhalten die Quellseen ihre besondere Färbung. Das abfließende Wasser bildet die Haidgauer Ach, die sich durch das Wurzacher Ried schlängelt und sich mit der Dietmannser Ach zur Wurzacher Ach vereinigt.

Eine Aussichts-Plattform lädt zum Verweilen und Rasten ein.

Naturschutzzentrum Wurzacher Ried